Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header

    L’Oréal-Familie bekommt Zuwachs

    11.06.18 | 08:25 Uhr

    Der französische Konzern erwirbt neue Haarfarbe-Marke Pulp Riot und Lizenz für Valentino

    Wie der französische Kosmetikhersteller mitteilte, haben L’Oréal und das italienische Modeunternehmen Valentino einen Lizenzvertrag für Fine Fragrances und Luxusbeauty vereinbart. Zudem bestätigte der Konsumgüterkonzern die Übernahme der neuen professionellen Haarfarbe-Marke Pulp Riot aus den USA.

    Zusammenarbeit von L'Oréal und Valentino

    L'Oréal und Valentino bestätigten nun die Unterzeichnung einer globalen Lizenzvereinbarung, die die Kreation, Entwicklung und den Vertrieb von Fine Fragrances und Luxusbeauty unter der Marke Valentino umfasst. Die Vereinbarung soll Anfang 2019 in Kraft treten.

    Nicolas Hieronimus, stellvertretender Geschäftsführer von L'Oréal: „Wir freuen uns, die Lizenz von Maison Valentino erhalten zu haben. Mit seiner einzigartigen Kombination aus Prestige und Moderne wird Valentino auf jeden Fall die Zielgruppe der Millennials rund um den Globus erreichen und unser Markenportfolio ideal ergänzen.“ Stefano Sassi, Geschäftsführer von Valentino, sagt: "Wir freuen uns sehr, dieses neue Unternehmen gemeinsam mit L'Oréal zu starten, um unser Beauty-Geschäft weiter auszubauen. Wir glauben, Valentino hat ein großes Potenzial in dieser Kategorie, und gemeinsam mit L'Oréals einzigartiger Expertise in diesem Sektor werden wir es auch ausschöpfen können.“

    L’Oréal akquiriert Pulp Riot

    Unternehmensangaben zufolge hat L’Oréal Pulp Riot, eine 2016 von David und Alexis Thurston gegründete Marke für Haarfarbe, erworben. Vergangenes Jahr erwirtschaftete Pulp Riot einen Nettoumsatz von elf Millionen US-Dollar, hat aktuell 682.000 Follower auf Instagram (Stand: 4. Juni 2018) und beginnt mit der Expansion ins Ausland. Laut L’Oréal wird David Thurston das Unternehmen weiterhin als Geschäftsführer vom Hauptsitz in Los Angeles leiten.

    Nathalie Roos, President Professional Products Division von L'Oréal: "Wir freuen uns, die Pulp Riot-Teams begrüßen zu dürfen und die internationale Entwicklung dieser legendären Marke weiter voranzutreiben. Die einzigartige kreative Arbeitsweise und die Ausbildung durch Stylisten wird die gesamte Geschäftseinheit inspirieren.“ David Thurston, Geschäftsführer und Gründer von Pulp Riot: "Wir freuen uns sehr, ein Mitglied der L'Oréal-Familie zu werden, dem größten Kosmetikunternehmen der Welt. Wir glauben, dass dieser Schritt Pulp Riot den nötigen Schub verleiht, unser ehrgeizigstes Ziel für die Marke zu erreichen. Ganz besonders freut uns die Tatsache, dass unsere treuen Stylisten, die so viel zum Erfolg von Pulp Riot beitragen, jetzt noch mehr Möglichkeiten bekommen, sich weiterzuentwickeln.“

    Quelle, Foto: L‘Oréal

    Artikel & Redaktionsarchiv

    Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein.

    Impressum| Datenschutz © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten