Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header

    Generationswechsel bei Delta Pronatura

    11.04.18 | 08:00 Uhr

    Nils Beckmann übernimmt zum Jahresende die Geschäftsführung, Unternehmensziele neu abgesteckt

    In einem Interview mit der Lebensmittel Zeitung äußerten sich Heiner Beckmann und Sohn Nils über die zukünftige Ziele und die Entwicklung von Delta Pronatura. Nils Beckmann soll Ende 2018 die Aufgaben seines Vaters übernehmen und das Familienunternehmen gemeinsam mit Mitgesellschafter Gerhard Krauß führen. Unter anderem seien eine Umsatzsteigerung und Auslandsexpansion geplante Ziele des Unternehmens.

    Delta Pronatura: Familienunternehmen in vierter Generation

    Der Hersteller von Spezialprodukten wie Dr. Beckmann Fleckensalz, Bullrich, Bi-Oil und Blanx erhält Ende 2018 einen neuen Geschäftsführer. Dann übergibt Heiner Beckmann die Verantwortung von Delta Pronatura an seinen Sohn Nils. Die Übergangsphase soll drei Jahre betragen.

    Heiner Beckmann leitete das Unternehmen 40 Jahre lang mit Cousin und Mitgesellschafter Gerhard Krauß. Delta Pronatura ist in 80 Ländern mit Eigenmarken und Lizenzprodukten vertreten, beschäftigt 350 Mitarbeiter, besitzt Produktionswerke in Manchester und Egelsbach sowie acht Auslandsgesellschaften. 2016 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 152 Millionen Euro.

    Zukünftig soll es laut Unternehmensinformationen eine klare Ressortverteilung geben: Gerhard Krauß übernimmt das Finanzressort, Nils Beckmann die Abteilungen Marketing und Vertrieb und Vater Heiner bleibt als Berater im Unternehmen tätig.

    Unternehmensziele der nächsten Jahre

    Eigenen Angaben zufolge strebt Delta Pronatura in den nächsten sechs Jahren eine Umsatzsteigerung auf 300 Millionen Euro an. Außerdem soll die Auslandsexpansion weiter vorangetrieben werden und von aktuell 60 auf 75 Prozent des Gesamtumsatzes steigen.

    Ein zentraler Punkt sei zudem das Thema Digitalisierung, das sich vor allem Nils Beckmann annehmen soll. Besonders der Ausbau des Online-Geschäfts in China steht dabei im Fokus. Bereits jetzt hat Delta Pronatura eigene Shops auf den Onlinehandelsplattformen Alibaba und JD.com. Momentan werden 30 Prozent des Umsatzes eigenen Angaben nach über E-Commerce erwirtschaftet.

    Quelle: Lebensmittel Zeitung, Foto: Delta Pronatura

    Artikel & Redaktionsarchiv

    Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein.

    Impressum| Datenschutz © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten