Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header

    Konsumklima in Europa auf hohem Niveau

    07.03.18 | 09:11 Uhr

    GfK-Prognose für 2018: Private Konsumausgaben in Deutschland und Europa steigen weiter

    In diesem Jahr werden die Konsumausgaben privater Haushalte in Deutschland und der gesamten Europäischen Union aufgrund der positiven Wirtschaftsentwicklung weiter anstiegen – davon geht die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) laut aktuellen Prognosen aus.

    GfK-Konsumexperte Rolf Bürkl: „Im Gesamtjahr 2017 ist das Vertrauen in die wirtschaftliche Entwicklung Europas deutlich gestiegen. Vom Aufschwung erhoffen sich die Menschen auch steigende Löhne. Die Einkommenserwartung ist in weiten Teilen Europas positiv, sie stieg gegenüber 2016 allerdings nur leicht an. Ähnliches gilt für die Anschaffungsneigung. Basierend auf allen Faktoren prognostiziert GfK für das Jahr 2018 in der europäischen Union einen Anstieg der Konsumausgaben der privaten Haushalte von real 1,5 bis 2 Prozent. Der private Konsum wird die Wirtschaft Europas somit weiter stützen.“

    Deutschland: Handel und Konsumausgaben im Aufwärtstrend

    2017 verzeichnete der deutsche Nonfood-Einzelhandel dem GfK-Bericht zufolge einen Umsatz von 170,1 Milliarden Euro (+0,7 %), davon 38,8 Milliarden Euro im E-Commerce (+6,5 %). Für das neue Jahr rechnet GfK eigenen Angaben nach im Nonfood-Einzelhandel mit einem moderaten Umsatzwachstum von einem Prozent.

    Dieses Wirtschaftswachstum spiegelt sich wiederum im privaten Konsum wider. Für 2018 prognostiziert das Marktforschungsinstitut einen zweiprozentigen Anstieg der privaten Konsumausgaben. Die Konjunkturerwartung stieg im vierten Quartal des vergangenen Jahres und erreichte GfK-Angaben zufolge im Dezember 45,2 Punkte und damit den höchsten Stand seit Juli 2014.

    Nach einer rückläufigen Entwicklung verzeichnete laut GfK zudem auch die Einkommenserwartung im Dezember 2017 wieder ein Wachstum (54,3 Punkte). Die Anschaffungsneigung verblieb mit 57,1 Punkten zum Jahresende weiterhin auf einem hohen Niveau.

    Europa: Konsumklima so positiv wie seit Jahren nicht

    Die Ergebnisse der GfK-Untersuchung des Konsumklimas auf europäischer Ebene verdeutlichen im vierten Quartal 2017 ein leichtes Wachstum der privaten Konsumausgaben. Das GfK-Konsumklima für 28 EU-Staaten lag im Dezember bei 21,1 Punkten, dabei handelt es sich um den höchsten Wert seit zehn Jahren. Für das aktuelle Jahr erwartet GfK für die europäische Union einen Anstieg der privaten Konsumausgaben von real 1,5 bis 2 Prozent.

    Laut Untersuchung stieg die durchschnittliche Konjunkturerwartung aller EU-Länder im Dezember auf 17 Punkte, deutliche Zugewinne zeigen sich vor allem in Deutschland, Frankreich und Österreich.

    Quelle: GfK, Foto: Fotolia/Javier Sánchez Mingorance

    Artikel & Redaktionsarchiv

    Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein.

    Impressum| Datenschutz © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten