Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header

    CosmeticBusiness 2018 so groß wie nie zuvor

    07.02.18 | 08:54 Uhr

    Internationale Fachmesse der Kosmetik-Zulieferindustrie belegt alle vier Hallen des MOC München

    Die 14. CosmeticBusiness vom 6. bis 7. Juni 2018 wird sich räumlich erweitern und findet erstmals in allen vier Hallen des MOC München statt. Für die bevorstehende Messeausgabe wurde schon jetzt mehr Ausstellungsfläche vermietet als in den Vorjahren. Zudem wird es mit dem Ausstellungsbereich Colour Cosmetics und der Distributors Lounge Neuerungen geben.

    An der CosmeticBusiness nehmen dieses Jahr erneut über 400 Aussteller und vertretene Unternehmen teil. Markus Geisenberger, Geschäftsführer der Leipziger Messe: „Die CosmeticBusiness ist weiterhin auf Wachstumskurs. Auf die Besucher wartet die bisher größte und vielfältigste CosmeticBusiness. Die CosmeticBusiness ist in diesem Jahr wieder der wichtigste Impulsgeber für Kosmetikunternehmen und ihre Lieferanten im deutschsprachigen Raum. Hier werden die Weichen für den Kosmetikmarkt von morgen gestellt.“

    Großes Angebot an Lohnherstellern und Private-Label-Produzenten

    Lösungen für den kompletten Wertschöpfungsprozess der Kosmetikindustrie werden gezeigt. Besonders der Ausstellungsbereich Herstellung verzeichnet eine positive Entwicklung: Somit baut die CosmeticBusiness ihre Position als Fachmesse mit dem größten Angebot an Lohnherstellern und Private-Label-Produzenten in Deutschland, Österreich und der Schweiz weiter aus. Auch rund 50 Neuaussteller konnten bis jetzt gewonnen werden: Dazu gehören zum Beispiel Lipomaidsan, CMD Naturkosmetik, Biesterfeld, Joh. Vögele, MC&Co und Hauschild Engineering mit SpeedMixer.

    Colour Cosmetics im Fokus

    Im neuen Ausstellungsbereich Colour Cosmetics wird das Angebot der Zulieferer für Make-up gebündelt. „Der ungebrochene Zuspruch für die CosmeticBusiness ermöglicht es uns, den neuen Ausstellungsbereich in Halle 1 einzurichten. Damit möchten wir dem wichtigen Thema noch mehr Aufmerksamkeit widmen. Die Besucher können sich konzentriert an einem Ort mit potentiellen Partnern aus diesem Fachgebiet austauschen und erhalten in Halle 1 auch Trend- und Farbinformationen“, so Projektdirektorin Ivonne Simons. Neu dabei sind in diesem Bereich unter anderem Premium Cosmetics – eine Tochtergesellschaft von Weckerle – oder Passage Cosmetics Laboratory aus Polen.

    Neues Angebot für die Kontaktvermittlung zu Distributoren

    Die diesjährige CosmeticBusiness wird um einen neuen Service für die Anbahnung von Vertriebskooperationen erweitert. In der Distributors Lounge in Halle 1 können Vertreter von Kosmetikmarken im Rahmen von Matchmaking-Sessions Kontakte zu passenden Partnern knüpfen. Darüber hinaus werden in der Distributors Lounge Präsentationen über den deutschen und den Schweizer Kosmetikmarkt angeboten.

    Fachprogramm: Entwicklungen der Kosmetikindustrie werden beleuchtet

    Im Fachprogramm liefern Vorträge zu aktuellen Branchenthemen, die alle simultan ins Englische beziehungsweise Deutsche übersetzt werden, einen Überblick zu neuen Entwicklungen und Innovationen der Kosmetik- und Zulieferindustrie. Zum Beispiel sind tägliche Trendvorträge zu den Farben der Saison 2019 inklusive eines Ausblicks auf das Jahr 2020 Bestandteile des Fachprogramms. Zusätzlich werden Produktneuheiten und Innovationen der Aussteller im Fachprogramm beleuchtet, die in der Sonderschau SPOTLIGHT in Halle 1 für Aufmerksamkeit sorgen. Neu ist, dass das Carlin Creative Trend Bureau aus Paris Workshops zu „Trend Drivers“ und deren Umsetzung in Kosmetikprodukte veranstaltet.

    Quelle, Foto: CosmeticBusiness

    Artikel & Redaktionsarchiv

    Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein.

    Impressum| Datenschutz © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten