Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header

    Kosmetik- und Haushaltsmarkt bleibt umsatzstark

    18.12.17 | 08:00 Uhr

    Hohe Konsumausgaben für Schönheits‐ und Haushaltspflege im Jahr 2017, leichtes Wachstum für Kosmetik

    Wie aus einem Bericht des Industrieverbandes Körperpflege- und Waschmittel (IKW) hervorgeht, legen deutsche Verbraucher in diesem Jahr weiterhin viel Wert auf Gesichtspflege und Reinigungsprodukte. Dem IKW zufolge bleiben die Konsumausgaben für Produkte in den Bereichen Schönheits- und Haushaltspflege auf hohem Niveau, mit einer im Vergleich zum Vorjahr leichten Steigerung von 0,3 % auf € 18,2 Milliarden. Die Haushaltspflege-Kategorie bleibt annähernd auf Vorjahresniveau und das Segment der Beauty-Pflege steigt um 0,5 %, so die IKW.

    Markt für Schönheitspflege 2017

    Laut IKW-Angaben haben Konsumenten über alle Produktgruppen hinweg im Jahr 2017 € 13,6 Milliarden für Beauty-Pflegeprodukte ausgegeben (+ 0,5 %). Dabei sei die am stärksten wachsende sowie umsatzstärkste Einzelkategorie die Haut- und Gesichtspflege mit einem Plus von 3,1 % und einem Umsatz von € 3,1 Milliarden. Darüber hinaus verzeichneten Mund- und Zahnpflegemittel in diesem Jahr eine Steigerung von 2,7 % auf € 1,5 Milliarden und Bade- und Duschzusätze erreichten Umsätze von € 900 Millionen (+ 2,5 %).

    null

    null

    Markt für Haushaltspflege 2017

    Den Daten des IKW nach verbleibt der Markt für Haushaltspflege mit € 4,6 Milliarden Umsatz annähernd auf Vorjahresniveau. Reinigungsmittel stiegen auf € 1,1 Milliarden (+ 0,9 %) und Geschirrspülmittel verzeichnen eine geringe Steigerung auf € 750 Millionen (+ 0,4 %).

    null

    null

    Zukunftsprognose des Schönheits- und Haushaltspflegemarktes

    Die Zukunft des Beauty- und Haushaltspflegemarktes wird von IKW‐Mitgliedsunternehmen umfassend positiv eingeschätzt: Eine Mitgliederbefragung ergab, dass 68 % die zukünftige Marktentwicklung „gut“ oder „sehr gut“ beurteilen. 62 % der Befragten planen laut IKW größere Investitionen oder haben diese bereits getätigt. Insgesamt erwartet der IKW für 2018 eine positive Marktentwicklung von zwei Prozent.

    „Schönheits‐ und Haushaltspflegeprodukte bleiben für den Verbraucher ein Garant für das gute Gefühl: Die Umsätze im stationären Handel halten sich auf dem hohen Niveau der Vorjahre“, so Christoph Knoke, Managing Director vom Marketing‐Beratungsunternehmen IRI Information Resources. „Die Umsätze im Online‐Handel wachsen laut IRI E‐Commerce Panel zweistellig. Hier liegt riesiges Potenzial für die Branche.“

    Quelle & Grafiken: IKW, Foto: fotolia / Iakov Filimonov

    Artikel & Redaktionsarchiv

    Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein.

    Impressum| Datenschutz © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten