Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header

    Millennials bevorzugen nachhaltige Verpackungen

    23.11.17 | 08:44 Uhr

    Wussten Sie, … dass die Nachhaltigkeit der Produktverpackung für Millennials wichtig ist?

    Im Rahmen des aktuellen BillerudKorsnäs-Verbraucherpanel-Berichts 2017 erhob der schwedische Zulieferer erneuerbarer Verpackungsmaterialien die Einstellung von Konsumenten in Bezug auf Verpackungsnachhaltigkeit – einem Trend, der zunehmend global an Bedeutung gewinnt. Aus den Daten geht hervor, dass Nachhaltigkeit hinsichtlich Design und Herstellung der Verpackung eine wesentliche Rolle für Konsumenten, vor allem jene aus der Generation Y, spielt.

    Verpackungen und Nachhaltigkeit

    Die Daten des Berichts stammen aus 16 internationalen Großstädten mit pro Stadt über 200 befragten Konsumenten. Die Auswertung des Unternehmens verdeutlicht, dass die Verpackung im Hinblick auf eine nachhaltigere Zukunft von hoher Bedeutung ist und die Art und Weise wie Güter produziert, transportiert, konsumiert und recycelt beziehungsweise entsorgt werden, Einfluss auf unsere Nachhaltigkeitsbestrebungen besitzt. BillerudKorsnäs zufolge teilt die Mehrheit der Befragten die Ansicht, mit gut designten und hergestellten Verpackungen ließen sich Abfall reduzieren.

    Nachhaltigkeit als Kaufkriterium

    Aus Basis der veröffentlichten Daten verweist Jon Haag (Director Consumer Insights, BillerudKorsnäs) vor allem auf die Bedeutung der Generation Y (Millennials). Laut ihm sind Millennials bewusster in ihrem Konsumverhalten und achten besonders auf Faktoren wie Qualität, das Vermeiden von Plastik, die Übereinstimmung von Produkt beziehungsweise Marke und Verpackung sowie die Recyclebarkeit. Zudem spiele für Konsumenten der Generation Y die Sekundärverpackung eine wichtigere Rolle als die Produktflasche selbst. Darüber hinaus sei ihr Interesse an einer Personalisierung von Verpackungen höher.

    Dem Bericht zufolge ist sich die Mehrheit der Konsumenten ihrem Beitrag, den sie zu einer nachhaltigen Zukunft leisten können, bewusst und bereit, ihr Kaufverhalten dahingehend anzupassen. Aus Sicht der Konsumenten besitzen Marken das Potential, diese Veränderung zu unterstützen und nachhaltigere Verpackungen zu entwickeln sowie Recycling zu vereinfachen, so BillerudKorsnäs. Für Marken bedeutet das: Werden entsprechende Verpackungsalternativen angeboten, favorisiert der Verbraucher der Generation Y die nachhaltigere Option und nimmt sogar Preiserhöhungen in Kauf, wenn diese optimierten, nachhaltigen Verpackungslösungen zugutekommen.

    Quelle: BillerudKorsnäs, Foto: Fotolia/ Robert Kneschke

    Artikel & Redaktionsarchiv

    Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein.

    Impressum| Datenschutz und Haftung © Leipziger Messe 2017. Alle Rechte vorbehalten