Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header

    Natur als Vorbild: Papier in Holz-Optik

    29.08.17 | 08:00 Uhr

    Neue Kollektion „Gmund Wood“ des Papierherstellers Gmund setzt auf natürlichen Look

    Das familiengeführte Unternehmen Gmund präsentierte mit „Gmund Wood“ nun eine Kollektion, die echtem Holz sehr nahe kommen soll. Die Optik des Originalmaterials, das Gmund mit Natürlichkeit und Ökologie verbindet, bildete für die Papiertechnologen das Vorbild zur Gestaltung der Oberflächenstrukturen. Farbe, Glanz und Textur der neuen Produktkollektion sind demzufolge ebenfalls stark daran orientiert.

    Das „Gmund Wood“-Papier ist in zwei unterschiedlichen Oberflächen verfügbar: Solid und Veneer. Ersteres ist eine Weiterentwicklung der bisherigen Savanna-Kollektion von Gmund. Die Gestaltung erinnert an hochwertiges Massivholz, zudem wurde in die Oberfläche des Papiers spürbar eine originale Holzmaserung eingearbeitet. „Gmund Wood“ in Veneer verfügt hingegen über einen leicht glänzenden Überzug, der dem Papier laut Gmund zusätzlichen Schutz bietet sowie in Haptik und Optik einem Holzfurnier ähnelt.

    Abura, Limba, Tindalo – das sind die Namen von drei der insgesamt neun Farbvarianten, die je Oberfläche wählbar sind. Die verschiedenen Farben der „Gmund Wood“-Kollektion sind nicht nur benannt nach echten Hölzern aus der ganzen Welt, sondern orientieren sich in ihrem Design auch sehr an den natürlichen Farbtönen dieser. Je nach Farbe sind die Grammaturen 300, 350 und 500 g/m² verfügbar.

    Gmund gibt an, dass Wärme und Natürlichkeit in der Kommunikation bei der Gestaltung ihrer Kollektion ein entscheidendes Ziel war. Als Einsatzmöglichkeiten für die Papiervarianten nennt Gmund vor allem den Interior-Bereich und die Papeterie, aber ebenso sei die Kollektion auf die Verwendung als Verpackungsmaterial ausgelegt. Die Papiere eignen sich zudem für alle gängigen Drucktechniken, darunter Sieb-, Buch- und Offsetdruck, so das Unternehmen.

    Über Gmund Papier

    Gmund ist ein Papierhersteller für Feinstpapier mit Produktionsstandort in der gleichnamigen Gemeinde am Tegernsee. Das Unternehmen fertigt seit 1829 Papier und befindet sich seit 1904 im Familienbesitz. Aktuell wird Gmund von Florian Kohler in vierter Generation geführt. 1999 erfolgte die Gründung der hundertprozentigen Tochter lakepaper.

    Heute arbeiten in dem familiengeführten Betrieb rund 120 Mitarbeiter. Gmund stellt Papiere in kreativen Designvarianten und mit energieeffizienten High-Tech-Komponenten her, dabei stehen Innovation und Ökologie im Mittelpunkt.

    Quelle, Foto: Gmund

    Artikel & Redaktionsarchiv

    Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein.

    Impressum| Datenschutz und Haftung © Leipziger Messe 2017. Alle Rechte vorbehalten